Auf dem Rhein nach Krefeld

Der Frühling 2018 hatte recht lang auf sich warten lassen. Ende April ist er endlich da und das gleich mit sommerlichen Temperaturen. Diese Gelegenheit wollten sich 12 Kanuten nicht nehmen lassen und haben sich von unserem Bootshaus in Düsseldorf-Volmerswerth auf den Weg zum befreundeten Bootshaus Krekels nach Krefeld -Uerdingen aufgemacht.

Die Gruppe ist bunt gemischt: alte Paddelhasen und auch Neulinge. 28 km bei dem Wetter, vorbei an der Skyline von Düsseldorf, ein Augenschmaus und zugleich Vergnügen sondergleichen.

An dem Rheinufer in der Altstadt tobt der Bär. Menschenmassen wohin das Auge reicht, genießen das herrliche Wetter aber auf dem Wasser ist es uns lieber. Es fühlt sich an wie ein kleiner Urlaub ohne wegzufahren.

Ein recht starker Schiffsverkehr und damit verbundener Wellenschlag auf dem Rhein ist nichts besonderes, aber auch damit muss man lernen umzugehen. Die Pausenstelle in Lörick mit dem Blick auf die Düsseldorfer-Messe und Stadion ist eine willkommene Abwechslung und zugleich Gelegenheit zum essen, trinken, klönen und einfach in der Sonne faulenzen. Noch bevor wir die Autobahnbrücke der A44 unterquerten, dürften wir die "Fliegende-Kuh", den Airbus A380 bewundern, der gerade kurz vor dem Flughafen zum Landen ansetzt. Das derzeit größte Passagierflugzeug, das Düsseldorf mit Dubai verbindet, aus dieser Perspektive beobachten zu dürfen ist nicht alltäglich.

Wer sich mal überzeugen will, wie schön und abwechslungsreich  so eine Rheinfahrt sein kann, möge das Video von Chris anschauen...



 

 

Text: Edward H.

Bilder: Mark K.. Daniel S.

Video: Chris H.

nach oben

 

Kommentare

(1) Dein Name Dein Kommentar
1. Marion Das Video ist toll zusammen geschnitten und gibt einen sehr schönen Eindruck von dem was den Sport so reizvoll macht.
Danke Chris für das Video, den Leuten hinter den Fotoapparaten und dem Autor für einen gelungenen Erlebnisbericht. ????

FRM_Comment

Gib deinen Senf dazu...
captcha

nach oben