Strickbrunch

Am 8. Januar wurde das neue Jahr 2017 mit einem Strickbrunch eröffnet. Nachdem man sich wegen der Feiertage länger nicht gesehen hatte, war das eine wunderbare Möglichkeit, seine Vereinsfreunde zu treffen.

Auf Initiative von Sabine versammelten sich sieben Frauen und ein Mann zum gemeinsamen Frühstücken und Klönen.

Da dieses mal kein Strickanfänger in der Runde war, konnten wir alle direkt unserem Hobby frönen und dabei entspannt quatschen und essen.

Manche kam später, manche ging früher bedingt durch private Termine. Einige saßen von Anfang bis Ende, andere, so wie ich, brauchen zwischendurch mal frische Luft und Bewegung. So war ein Kommen und Gehen, was aber nicht störte und der Atmosphäre keinen Abbruch tat.

Einige Frauen hatten tolle gestrickte Kombinationen an und zeigten ihre neuen Projekte und Kreationen. Es war toll zu sehen, was andere so stricken können. Dadurch bekam man gleich wieder neue Ideen.

Der einzige Mann in der Runde fühlte sich auch sichtlich wohl. Wahrscheinlich auch, weil er nicht stricken musste, sondern sich mit seinem Malbuch für Erwachsene vergnügen durfte. Sabine hatte sogar extra noch Malstifte mitgebracht!

Das Buffett war eine bunte, leckere Mischung aus gekauften und selbst gemachten Dingen, sowohl herzhaft als auch süß. Jeder brachte mit, was er wollte, und so kam eine gelungene Mischung zustande. Lustigerweise hatte niemand an einfache Brötchen gedacht, was aber bei der wahnsinnig leckeren Quiche von Helga und dem tollen Kartoffelsalat von Dina nun wirklich kein Problem war. Wer am Ende noch Platz hatte fand in Bettina's Kuchen einen süßen Abschließer. Alle Leckereien waren gelungen. Danke auch an alle, die ich jetzt nicht erwähnt habe! Wegen meinem stattgehabten Geburtstag floss auch Sekt in Strömen. Mit oder ohne Kawumm oder Saft, je nach Wunsch.

Die Runde war sehr gesellig, wir hatten uns viel zu erzählen.

Immer wieder schön, in der Gruppe zusammen zu sitzen!

Gegen ungefähr 15 Uhr hoben wir die Tafel auf und räumten gemeinsam auf. Danach brach die Hälfte der Gruppe noch zu einem Verdauungsspaziergang auf. Wir hatten Glück: Das Wetter war sonnig und trocken. Das Blitzeis der vergangenen Nacht aufgetaut. So konnten wir die angefutterten Kalorien gleich wieder abtrainieren! Na ja, fast......

Dank an Sabine und alle für das gelungene Neujahrsfrühstück!

 

 

Text: Kathrin V.

Bild: Helga H.

nach oben

Kommentare

Keine Mails gefunden.
Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.

FRM_Comment

Gib deinen Senf dazu...
captcha

nach oben